Enigmas do Universo - Explorando os Enigmas do Universo
loading...

Die Kruste des Mars versteift schnell, die Erhöhung der Möglichkeit des Lebens

Mars heute, im Vergleich zu der Erde im Hintergrund. (der Abstand zwischen diesen Planeten ist viel größer, offensichtlich.)

Die Kruste, die felsigen Planeten umgibt und ermöglicht die Entstehung des Lebens nahm Gestalt auf dem Mars vor dem, was gedacht war, und mindestens 100 Millionen Jahre früher als auf der Erde, sagte Forscher am Mittwoch (27/6). Analyse von Körnern aus dem Mineral Zirkon extrahiert von einem Mars-Meteoriten bekannt als Black Beauty, Sie festgestellt, dass die äußere Schicht des roten Planeten gehärtet 4,547 Milliarden Jahren, nur 20 Millionen Jahre nach der Geburt der Sonne. Martin bizzarro, ein Wissenschaftler in der Mitte von Dänemark für die Bildung von Sternen und Planestas, und Autor einer Studie in der Zeitschrift Nature veröffentlicht, sagte:

Die Entstehung der ursprünglichen Kruste des Mars – die das Endprodukt der Entstehung des Planeten ist – geschah viel schneller als gedacht. Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass Mars eine Umgebung mit Ozeanen und potenziell Leben, lange vor der Erde haben könnte.

Wasser gilt als ein essentieller Vorläufer des Lebens, zumindest wie wir es kennen.

Mars war schon viel mehr wie die Erde, mit einer dicken Atmosphäre, reichlich Wasser und globalen Ozeanen. Bisher haben mathematische Modelle angedeutet, dass die Erstarrung des roten Planeten bis zu 100 Millionen Jahre gedauert hat. Die neue Studie befasst sich mit der Frage durch die Untersuchung eines Stückes des Mars, die in der Wüste Sahara fiel und wurde in 2011 entdeckt. Der schwarze Schönheits Meteorit wog 320 Gramm, als er gefunden wurde. Die Forscher extrahierten 44 Gramm des kostbaren Raum-Felsens und zerfetzten fünf-genug, um sieben Stücke von Zirkon zu extrahieren, die in den Experimenten verwendet werden konnten.

"wie eine Zeitkapsel"

Durch die Messung der Haupt Zersetzung des Urans, das in Zirkon als geschmolzenes Magma vom gehärteten jungen Mars gefangen war, konnten die Wissenschaftler die Kruste, aus der der Zirkon gebildet wurde, genau datieren. Bizzarro sagte:

Ich bin froh, dass wir diese Strategie gewählt haben. "Der Zirkon ist wie eine Zeitkapsel.

Es gibt zwei Hauptmodelle für die Planetenbildung. In einem, es tritt in Stufen, mit kleinen Partikeln von Staub Clustering in "Planetesimalen"-Fragmente von Gestein von 10 bis 100 km im Durchmesser, die kollidieren zu planetarischen Embryonen bilden, und dann über ein Zeitintervall von 50 bis 100 Millionen Jahre Planeten. Nach einem neueren Modell entwickelt sich das planetarische Wachstum schneller und wird durch die sogenannte "Boulder-Anhäufung" gespeist, die Akkumulation von Teilchen Schichten, gemessen in Zentimetern und Metern, die schwach mit Gasen verbunden sind. "unsere Daten unterstützen neuere Modelle, die die sehr schnelle Bildung von terrestrischen Planeten," die Autoren sagten. Die neue Timeline schlägt vor, dass etwas ähnliches auf unserem Planeten geschehen ist, aber erst nach der Erde wurde "neu definiert" durch die gigantische Wirkung, die den Mond 4,4 Milliarden Jahren gebildet, sagte bizzarro. Mars wird angenommen, um einen dichten metallischen Kern zu haben, mit einem Radius von ungefähr 1.800 Kilometern, bestehend hauptsächlich von Eisen, von Nickel und von Schwefel. Der Kern ist von einem weitgehend ruhenden Mantel umgeben – etwa 1.500 km dick – hauptsächlich aus Silizium, Sauerstoff, Eisen und Magnesium. Schließlich misst die Kruste etwa 50 km tief, mit einer maximalen Dicke von etwa 125 km. Die Erdkruste hat einen Durchschnitt von 40 km, aber es ist ein Drittel der Dicke der Marskruste, da die Größe des Planeten in Betracht gezogen wird. Quellcode

Você também deve apreciar: