Enigmas do Universo - Explorando os Enigmas do Universo */
loading...

Schwerer Sonnensturm wird Erde am 6. Mai treffen

Ein massiver Sonnensturm, oder geomagnetischen Sturm, ist auf die Erde geleitet und muss den Planeten am 6. Mai treffen, nach einem NASA-Bericht. Die Sonne öffnete drei koronare Löcher und verbannte eine enorme Menge kosmischer Teilchen in Richtung Erde, so der Bericht der NASA. Der Bericht stellte auch fest, dass Kosmische Teilchen schließlich einen geomagnetischen Sturm oder einen Sonnensturm erzeugen würden. Die National Oceanic and Atmospheric Administration – NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) sagte in einer Erklärung:

NOAA-Meteorologen sagen, dass die geomagnetischen Stürme der Klasse G1 möglich sind, wenn das gasförmige Material ankommt. High-Latitude Sky Beobachter sollten aufmerksam auf das Wochenende Auroras, vor allem in der südlichen Hemisphäre, wo die Vertiefung der Dunkelheit des Herbstes begünstigt die Sichtbarkeit der Southern Lights.

Allerdings glauben einige Experten, dass die Folgen des Sonnen Sturms viel ernster sein können als nur das Aussehen der Southern Lights (Aurora australa). Die Experten sagten, dass der Sonnensturm die satellitengestützte Technologie der Erde beeinflussen könnte, und der Planet könnte einen teilweisen Blackout der Technologie erleben.

Was ist ein magnetischer Sturm?

Der magnetische Sturm, auch bekannt als der Sonnensturm, ist eine vorübergehende Störung, die durch eine Sonnenwind-Schockwelle verursacht wird, die die Magnetosphäre der Erde erreicht. Der Sonnensturm ist in 5 Kategorien unterteilt – G1, G2, G3, G4 und G5. Während das G1 als ein kleiner Sturm betrachtet wird, kann der G5 verheerende Folgen auf der Erde verursachen. Laut der Gemeinsamen Forschungsstelle – GFS (Joint Research Center) der Europäischen Union, haben die starken Sonnenstürme die Fähigkeit, die kritischen Navigations-und Kontrollsysteme über das gesamte Eisenbahnnetz dieses Kontinents negativ zu beeinflussen. Quelle)

Você também deve apreciar: