Enigmas do Universo - Explorando os Enigmas do Universo
loading...

Warum ist dieses riesige Labyrinth in Ägypten vor der Öffentlichkeit verborgen?

2008 reiste eine Forschergruppe nach Ägypten, um eine Untersuchung zu einem verloren gegangenen Labyrinth durchzuführen, das von mehreren klassischen Autoren beschrieben worden war. Nach Erzählungen enthielt der unterirdische Tempel 3000 Zimmer und war voller antiker Kunst. Das Labyrinth wurde seit zwei Jahrtausenden unter dem riesigen ägyptischen Sand vermisst. Die Forscher untersuchten das Territorium mit Technologien, die nie auf einer Expedition verwendet worden waren. Die Expedition begann am 18. Februar und dauerte bis zum 12. März. Am Ende seiner Untersuchung folgerten die Forscher, dass es in der Tat einen unterirdischen Tempel gab, der innerhalb des Gebietes gefunden wurde.

Die Forscher präsentierten dann Ihr Wissen und hielten einen Vortrag, um der Öffentlichkeit zu erklären, was Sie gefunden hatten. Leider, da dies geschah, hat die Stille der Sache beteiligt. Während ihre Vorträge sind im ganzen Internet zur Verfügung, und einige knappe Berichte gemacht worden sind, finden Informationen über die Expedition ist keine einfache Aufgabe. Die Expedition (Taha = Labyrinth auf Arabisch) bestätigte die Anwesenheit des unterirdischen Tempels im Süden der Pyramide von Amenemés III.

Herodot erklärte das Labyrinth im Detail in seinem Schreiben,

Das Labyrinth hat 12 Blöcke bedeckt-sechs Reihen nach Norden und sechs Süden. Im Inneren ist das Gebäude zwei Etagen und enthält 3.000 Zimmer, von denen die Hälfte unterirdisch sind, und die andere Hälfte direkt über Ihnen. Ich wurde von den Räumen des oberen Geschosses genommen, so was ich von Ihnen sagen will, ist meine eigene Beobachtung, aber die u-Bahn kann nur laut dem Bericht zu sprechen, weil die Ägypter verantwortlich weigerte sich, lassen Sie mich Sie sehen, denn es enthält die Gräber der Könige, die Sie bauten das Labyrinth und auch die Gräber der Heiligen Krokodile. Die oberen Räume, im Gegenteil, ich tatsächlich sah, und es ist schwer zu glauben, dass Sie das Werk der Menschen sind; Die verwirrenden und komplizierten Passagen von Raum zu Raum und Gericht vor Gericht waren ein endloses Wunder zu mir, als wir von einem Innenhof zu den Zimmern, von Galerien zu Hallen, von Galerien zu mehr Zimmer und von dort zu mehr Patios gingen. Das Dach jeder Kammer, Patio und Galerie ist, wie die Wände, aus Stein. Die Wände sind mit geschnitzten Figuren bedeckt, und jeder Schnitt ist exquisit aus weißem Marmor gebaut und umgeben von einer Kolonnade. Es ist jenseits meiner Macht zu beschreiben. Es muss mehr Kosten in Arbeit und Geld als alle öffentlichen Arbeiten der Griechen zusammen haben-obwohl niemand leugnen kann, dass die Tempel von Ephesus und Samos bemerkenswerte Gebäude sind. Die Pyramiden sind erstaunliche Strukturen, die jeweils gleich viele der ehrgeizigsten Werke Griechenlands; Aber das Labyrinth übertrifft sie.

Und Herodot ist nicht der erste oder einzige Historiker, der über das Labyrinth sprach. Eine Vielzahl der klassischen Autoren einschließlich Manetho Aegyptiaca, digeruchus Siculus, Strabo, Plinius und Pomponius Mela behauptete auch, das Labyrinth aus erster Hand gesehen zu haben. Zusätzlich scheinen die verschiedenen Beschreibungen, die von den Verfassern gegeben werden, zu kombinieren und bleiben im Einklang mit einander. Leider, denn jetzt, das Internet ist sehr begrenzt über den aktuellen Zustand des Labyrinths. Allerdings können Sie an der folgenden Vorlesung von den Forschern, die es sah aus erster Hand gegeben. Spread This Artikel und drücken Sie die Welt auf der Suche nach Antworten. Warum sollte solch ein unglaubliches Labyrinth nicht mehr publik gemacht werden?

Quellcode

Você também deve apreciar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.